Startseite
Über ...
Archiv
Anleitungen
Kontakt Soleil
W
Gyrid
Alienor
Maidenhair
Ballet Neck Twinset
Jeanspullover
Socken
Marina
Paulina Knit-along
Shapely-Tank-Along
Chevron Rip Tank
Marble
Rosegirl
Dolman, updated
Kinderstrick
Charity
Stricken - dies & das
Spinnen
Wollschaf
Bücher & Zeitschriften
Wolle & Planung
Nicht-strickiges
Neugierig?
Lesen
Tricoteuses sans Frontières
Soleil-Knitalong
Start: 1. Mai 2005

Gyrid-Knitalong
Start: 15. April 2005

Mustersocken-Knitalong
Start: 1. Okt. 2004

Strickreisen
Start: 6. Aug. 2004


Start: 1. Juli 2004


Start: 15. Juni 2004

6 sox knitalong
Start: 1. Juni 2004


Start: 1. Juni 2004


Start: 15. Mai 2004


Start: 1. März 2005
<-- --> Abonnieren

Subscribe with Bloglines

Ballet Neck Twinset

Hilfe ...

... Verf?rbungsalarm!!!

Da ich ja eine bekennend schlechte Hausfrau bin, habe ich das Top vom Ballet Neck Twinset nat?rlich NICHT in den Schrank ger?umt sondern in meiner Strickecke rumliegen lassen. Und jetzt habe ich den Salat - das wei? ist auf der Oberseite leicht vergilbt!

Bitte sagt mir, da? das wieder weggeht, wenn ich das Teil wasche. Ansonsten krieg ich hier die Krise - noch nicht einmal getragen und schon wegschmei?en, das kanns doch nicht sein.

Meine vergilbten Vorh?nge (jaja, schlechte Hausfrau) hab ich mit einem Oxi-Waschzusatz wieder superwei? bekommen, aber darf das Zeug an Wolle-Seide?

HILFE!!!

Update

Es handelt sich um Merino-VISKOSE, nicht Seide. Von den Tips hab ich noch nichts ausprobiert, aber einiges klingt interessant und da ja keine Seide enthalten ist, bin ich schon etwas zuversichtlicher.
17.8.04 10:23


Die Jacke ...

... w?chst ziemlich langsam vor sich hin.

Ballet Neck Twinset - Anfang der Jacke
Ballet Neck Twinset - Anfang der Jacke

Die Maschen dr?ngeln sich ganz sch?n auf der Rundstricknadel. Au?erdem klappt das kraus rechts gestrickte B?ndchen nach oben. Hoffentlich gibt sich das noch, wenn das St?ck erst mal gewaschen ist, sonst mu? ich mir noch was einfallen lassen ...

Die Bobble werden als kleine I-Cords gestrickt und haben eine etwas andere Optik als ?blich.

Ballet Neck Twinset - Detail der Jacke
Ballet Neck Twinset - Detail der Jacke

Die L?cher rechts und links vom Bobble sind Absicht. Insgesamt gefallen sie mir sehr gut - wenn sie nicht so l?stig zu stricken w?ren ...

24.7.04 11:19


Bobbles ...

... mal anders.

Eigentlich kann ich die Dinger nicht leiden.

?berhaupt nicht.

Ich mag die Optik nicht.

Und ich mag sie nicht stricken.

Und trotzdem mache ich sie immer mal wieder. Weil sie pl?tzlich doch dazu passen. Z.B. bei der Ballet-Jacke.

Als kleiner Trost war eine Anleitung dabei, bei der man NICHT das ganze St?ck umdrehen mu?, um den Bobble zu stricken. Die Maschen werden statt dessen einfach auf die linke Nadel zur?ckgehoben und wieder abgestrickt. So ? la I-Cord.

Aber auch so gehen die Bobbles nicht wirklich z?gig.

Aber zum Gl?ck sind es nur wenige Reihen, in denen Bobbles gestrickt werden m?ssen! Bei mir allerdings immerhin 5 wegen kleinerer MaPro (lt. Anleitung w?ren es nur 4 ...).

Was interessantes ist mir auch zu den in der Anleitung angegebenen Stricknadeln aufgefallen. Die l?ngste Nadel hat 60 cm. Ich stricke mit einer 80 cm langen Rundstricknadel und da sind die 295 Maschen (= 140 cm) ganz sch?n eng drauf. Wie sollen die denn auf die 60 cm vern?nftig draufpassen? Ich bin am ?berlegen, ob ich nicht lieber eine 100 cm lange Rundstricknadel kaufen sollte ...

Ach ja - der Zwischenstand ist 11. Reihe vom ersten Mustersatz (= Bobble-Reihe) zu 25% fertig (dann sind mir die Augen zugefallen und die Reihe h?tte noch mindestens 30 Minuten gedauert).

20.7.04 11:17


Neues Gro?projekt ...

... im wahrsten Sinn des Wortes.

Ich hab mit der Jacke zum Twinset begonnen - 295 Maschen f?r R?cken- und Vorderteile, die bis zu den Arml?chern am St?ck gearbeitet werden. Wirklich besser wirds nach der Teilung aber auch nicht, da die ?rmel direkt angestrickt werden ...

19.7.04 17:06


Das Top ...

... ist schon l?nger fertig, aber ein Bild war ich noch "schuldig".

Ballet Neck Twinset - Top
Ballet Neck Twinset - Top

Mehr Infos zum Top und ein paar Detailbilder gibt es hier.

16.7.04 17:27


C`est fini ...

... das Top.

Nachdem Maschenzahlen und Verteilung der Abnahmen mal klar waren, gings auch so schnell, wie ich mir das gedacht habe. Die Umn?herei (die Passe wird doppelt gestrick) war nochmal eine kleine Herausforderung, weils ja unsichtbar sein sollte. Umn?hen finde ich sowieso schwierig.

Jetzt dreht das Top erst mal seine Runden in der WaMa und dann gibts auch ein Bild davon.

Die Jacke wird jetzt aber etwas warten m?ssen, es kommen zwei dringende Projekte kurz dazwischen. Da aber beides sp?testens am 31. Juli fertig sein mu?, wird die Unterbrechung wohl eher kurz sein ...

2.7.04 21:14


Maschenmarkierer ...

... sind wohl das Lieblingsspielzeug amerikanischer Strickdesigner.

Beim Ballet Neck Twinset werden f?r das Top insgesamt 14 (!) Maschenmarkierer in festgelegten Farben (6 x rot, 6 x blau, 1 x schwarz und 1 x eine vierte Farbe) ben?tigt.

Ich bin mir noch nicht schl?ssig, ob ich diese Massenverwendung gut finden soll. Einerseits macht es die Anleitungen so sch?n verst?ndlich (bis zum blauen Markierer stricken, dort 1 Masche zunehmen usw.), man mu? nicht st?ndig nachz?hlen und Wiederholungen lassen sich leicht formulieren - der Markierer h?ngt ja immer noch da.

Andererseits finde ich die Dinger einfach nur nervig beim fl?ssigen Stricken. Es h?lt sooo auf, wenn man sie st?ndig r?berheben mu? und bei 12 St?ck in einer Runde ist das ziemlich viel Aufwand.

Mein Kompromiss ist, da? ich meist am Anfang die Marker einh?nge, weil es dann einfacher ist, der Anleitung zu folgen. Sobald ich den Rhythmus erkannt habe, fliegen die Dinger dann aber raus. In der Regel "sehe" ich ja, wo die Abnahmen oder Zunahmen gemacht werden m?ssen. Und den Anfang einer Runde kann ich auch am Anfangsfaden erkennen. Daf?r brauchts nun wirklich keinen Markierer.

Vielleicht mag ich die Marker aber nur nicht, weil ich keine sch?nen habe? Ich nehme meist irgendwelche Wollreste, die ich zu kleinen Schlingen verknote.

Andere Meinungen zum Thema?

2.7.04 15:33


Schulterpasse ...

... ist doch ein Klacks.

Dachte ich.

Sind doch nur 8,5 cm.

Zwei mal 8,5 cm, um genau zu sein.

Was ich dabei vergessen hatte, da? ich ja doch einiges rumrechnen mu?, weil meine Maschenprobe ja nicht stimmt.

Ich hatte auch vergessen, wiiiie zeitaufwendig komplexere Umrechnerei sein kann.

Man kann s t u n d e n l a n g rumrechnen, um genau zu sein.

Aber irgendwann bin ich dann doch zu einem brauchbaren Ergebnis gekommen und konnte anfangen und bisher siehts sehr gut aus.

2.7.04 11:48


Detailbild ...

... vom Ballet Neck Twinset.

Ich hab mir wirklich M?he gegeben, von dieser interessanten Randmasche ein gutes Bild zu machen. Aber zweidimensional ist das wirklich schwer darzustellen.

Ballet Neck Twinset - Detail Randmasche
Ballet Neck Twinset - Detailbild der Randmasche

Besser habe ich es nicht hingekriegt, aber es auszuprobieren, lohnt allemal. Mehr Infos hier.

1.7.04 21:23


Kurzer Fortschrittsbericht ...

... vom Twinset.

Der R?cken ist fertig und beim Vorderteil fehlen noch gut 20 Reihen bis zum Ausschnitt. Dann noch die Passe und fertig ist das Top.

Besonders interessant finde ich die Randmaschen an den Arml?chern. Das Ganze nennt sich "slipped-stitch double-knit edging" und sieht supersauber aus, fast wie eine angestrickte I-Cord. Eine Beschreibung und ein (meiner Meinung nach nicht sehr deutliches) Bild davon gibts hier. Ich versuch morgen bei Tageslicht mal selber gute Bilder zu machen - mal sehen, ob das bei wei?er Wolle klappt ...

30.6.04 22:29


Erster Zwischenbericht ...

... vom Twinset.

Das Top ist ungef?hr zur H?lfte gediehen, bisher l?sst es sich recht gut und flott stricken, auch wenn ich einiges umrechnen mu?.

Ballet Neck Twinset - Top Halbzeit
Ballet Neck Twinset - Top halbzeit

Auf den ?blichen wei?en Hintergrund habe ich diesmal verzichtet. Sieht zwar bei der Hintergrundfarbe eleganter aus, aber erkennen w?rde man wohl nichts.

28.6.04 20:38


Ich leide, ...

... weil ich 4,5 keine Addi-Rundstricknadel habe.

Ich h?tte ja nicht gedacht, da? ich mich schon so sehr an die gl?nzenden Nadeln gew?hnt habe, aber die perlgrauen nerven mich mittlerweile. Obwohl das Garn (Merino-Seide) eigentlich recht glatt ist und die Maschen schon mal von der Nadel rutschen, finde ich es ziemlich anstrengend sie vom Seil auf die Nadel zu schieben. Und er kleine Knick kurz vor dem ?bergang st?rt mich total - st?ndig habe ich die Nadel "falsch" in der Hand. Am liebsten w?rde ich sofort losmarschieren und mir eine andere Nadel holen. Leider geht das nicht so einfach, weil der einzige Laden im Stadtteil, der die Addis hat, heute (ist ja schlie?lich Mittwoch) nachmittag geschlossen hat.

Mu? ich mich also mit der Inox rumplagen. Das B?ndchen ist schon fertig, noch ein paar Runden, dann wird f?r die Taillierung eingeteilt und abgenommen. Das Teil wird ?brigens in Runden gestrickt.

Im Moment habe ich das Gef?hl, alles verzieht sich nach rechts - ich hoffe mal, da? es eine optische T?uschung ist, bzw. von den vielen Maschen auf der Nadel kommt. Ich hab bisher mit der Konenwolle nur gute Erfahrungen gemacht, bitte nicht jetzt das erste Mal nicht!

23.6.04 16:02


Die Maschenprobe ist fertig ...

... und der Taschenrechner liegt bereit.

Das wird wieder mal ein gr??eres Rechenkunstst?ck. Die MaPro lt. Anleitung ist 18 x 24, meine dagegen 21 x 32 - da stimmen ja nicht mal die Verh?ltnisse ?berein ... Und da das Top "etwas" figurbetont ist, mu? ich schon sehr genau aufpassen, weils sonst schnell nicht mehr gut aussieht.

Zum Gl?ck ist wenigstens die Jacke eher k?rperfern, so es da auf ein paar cm hin oder her nicht so ankommt. Bei einem Mustersatz von 18 Maschen k?nnte es sonst seeeehr schwierig werden. Das Top f?r meine Gr??e hat 105,5 cm Oberweite, die dazugeh?rige Jacke 146 cm ...

22.6.04 18:25


Knitters in Europe
Prev l List l Next
Powered by Ringsurf